Entgiftung und Klärung

 

 

Entgiftung ist ein notwendiges und meist dankbares Thema während einer Behandlung. Im Laufe der Jahre haben wir eventuell diverse Alltagsgifte, Medikamentenrückstände, Quecksilber, Suchtmittel usw. im Körper gesammelt, so dass diese dann zur oft unerkannten Last werden können.

Sie können Müdigkeit, Allergien, Schmerzen, Kopfschmerzen, Migräne, Rheuma und viele andere Folgekrankheiten auslösen. Daher kann sich eine Ausleitung dieser Stoffe mit pflanzlichen und homöopathischen Mitteln empfehlen.

Begleitend kann eine Darmsanierung sinnvoll sein, um die Reinigung zu vervollständigen.

Darmsanierung nach Antibiotikagabe

Antibiotika werden oft gegeben und sind im Idealfall eine schnelle Hilfe. Was allerdings auch immer     wieder beschrieben wird, ist, dass Menschen kurze Zeit später über Beschwerden wie andauernde        Probleme mit ihrer Verdauung oder eine anhaltende Schwäche und Erschöpfung klagen.  Ein wichtiger  Grund dafür ist, dass die Darmflora während der Antibiotikagabe geschwächt wurde und jetzt erst wieder aufgebaut werden muss. Diese Darmsanierung nach Antibiotika  kann in der Regel dann etliche Wochen dauern.

Näheres über den Zweck der Darmreinigung auch bei der Mayr- Kur